Artikelkiste.  Neuste Artikel ganz unten. Immer am datum zu erkennen.
 
 

Hallo liebe Yu-Gi-Oh TCG Freunde ich habe heute mal ein kleines anliegen. 

Wie Ihr euch sicher Fragen solltet ist ,, Wie baue ich ein gutes Deck ,, ,, Was spiele ich und ist es gut ,, !

Das kann ich euch nicht in einem Wort beantworten , aber ich meine wenn Ihr

spaß am spielen habt und immer eure eigenen Ideen in eure deck´s bringt dann seid Ihr schon sehr gut.

Mann sollte sich immer auf seine eigene Erfahrung verlassen und sich nicht auf z.b. Deck´s von den besten Spielern verlassen.

Ein im moment sehr goßes Ding ist wenn z.b. einer eine EM oder WM bzw ein wichtiges tunier gewinnt,

baut sich immer jeder direkt das deck nach. Klar es mag dann vielleicht gut sein und einem selber paar siege ein

bringen , aber wo bleiben dann die eigenen ideen und der Spaß  ? Ganz einfaches Beispiel , WM Gewinner Takashi Ogawa spielte ein Fairy Deck , im jetzigen Format spielt dieses jeder weil es ein WM Sieger Deck ist. Ich meine klar ich spiele dieses auch allerdings nach meiner art und bau weise. Aber ich habe selten bis gar nicht in der letzten zeit ein Deck gesehen was einer selber gebaut hat nach seiner eigenen Idee nach seinen eigenen Erfahrungen. Es ist manchmal schon sehr traurig mit anzusehen wenn jeder , immer das selbe spielt wie jeder andere auch. Das ist manchmal ein bisschen schade wenn ich ganz ehrlich bin. Auch wenn man ein eigenes Deck baut egal wie gut oder schlecht es ist , es bleibt jeden seine Sache was er spielt und vorallem wie solange man kein anderes kopiert . Als Beispiel ich habe auch ein Lichtverpflichet Deck einer von meinen 

Freunden sagt das es nicht grad Top ist , aber ich habe damit auf nem Tunier 2-3 gespielt , klar es hätte besser sein 

können aber ich habe es selber gebaut. Und nur weil ich gegen einen verloren habe weil ich nix passendes gezogen

habe , das kann jedem passieren. Ich bin auf jeden fall der Meinung das Jeder der eine Deck Idee hat ,  sie auch ausprobieren sollte  entweder läuft es oder nicht. Mann kann nicht immer gewinnen , auch wenn man auf einem Tunier mit 5 Runden  zu null ( also ohne Niederlage) durch geht  kann mann in den Top´s jedoch alles verlieren ( egal was für ein deck man spielt) .

Mann sollte sich auf jedenfall sicher sein was oder wie mann spielt und vorallem ob man es selber gebaut hat oder

es eine Kopie eines anderen Deck´s ist. Als ein ganz einfaches Beispiel wer von euch spielt Blackwing Chaos???? warscheinlich gar keiner. Mein bester Freund spielt es , er hat viele kommentare bekommen zu diesem Deck 

sowohl gute als auch schlechte . Aber er hat es selber nach seiner Idee gebaut , und dazu muss ich sagen er ist nicht

grad der kreative , auf jedenfall läuft das Deck gut es macht ihm fun und das ist die hauptsache. Zweites Beispiel Tourguide from the underworld war wie sie raus kamm der letzte müll , eine karte die keiner benutzt hat aber 30 euro mindestens ging. Heute Spielt sie jeder 2te spieler , und das in chaos , feen , karakuri  oder sonst was für Meta Deck´s . Mann kann sich ja dabei denken das einer sich diese ins deck getan hat die anderen sehen es und machen das selbe. Wodurch diese logischerweise auf einen wert von ca. 120 gegangen ist. Ja.... die Welt der Yu-Gi-Oh Karten sie ist manchmal nicht zu verstehen und vorallem Teuer aber es macht Spaß und das ist warscheinlich auch der grund das es soviele Spieler gibt die sehr viel geld für Karten ausgeben. Mein Feedback ist eigentlich ziemlich schlicht und kurz gehalten , einfach mal abwarten was noch kommt und immer schön dabei sein.

Schlusswort :  Ich hoffe es hat euch gefallen und achtet nicht auf meine Rechtschreibungs fehler ( ich glaube da war wieder einer) und bis zum nächsten mal.

 

euer Striker 

 

 

 

@ 20.09.2011 

 

 

 

Neues Thema. Betrug!!

 

 

Hallo liebe Yu-Gi-Oh TCG Freunde, 

 

 

Wie ich schon im letzten Artikel schrieb solltet Ihr mir sagen wenn Ihr ein anliegen habt wo ich drüber schreiben soll. Als ich im Gästebuch nachgeschaut habe sah ich dort eine Anmerkung von wie er sich meldete „dermichel“ eine Idee die ich gerne verfassen möchte. Logischerweise musste ich mich erst mal bisschen über das Heutige Thema informieren , da ich in dieser Richtung nicht so viel Erfahrung habe. Kommen wir nun zum heutigen Thema „ Diebstahl“, was für die meisten wahrscheinlich ein wichtiges Thema ist. Ich habe von so vielen Leuten in eTCG jetzt schon gehört das sie mal betrogen worden sind. Meistens bei einem Tausch über Internet z.b etcg , youtube. Ich frage mich immer wie solche leute denken ob Sie ganz offensichtlich betrügen oder nur weil was anderes dazwischen kam z.b. die karten schon mit jemanden anderen getauscht, aber mann kann leider nicht damit vorher rechnen. Es gibt auch leute die obwohl sie mehr als 100 Positive Bewertungen haben andere Verarschen. Nehmen wir mal klon123ist aus youtube, dieser zieht jeden über den Tisch egal wenn oder was. Inzwischen hat er gewiss noch 3-4 andere youtube Channel über die er betrügt. Auch auf offiziellen Tunieren werden Karten geklaut oder Spieler mit übertriebenen preisen über den Tisch gezogen. Als einfaches Beispiel nehmen wir „Tourguide from the underworld“ die zwischen 80 und 100 geht, aber wenn einer diese hat wird ihm von einem gesagt der diese will die das Sie nur 40-50 geht. Somit war es für mich wieder ein betrug , der nicht mal gerechtfertigt war . Aus solchen Spielern werde ich nicht schlau , ich denke ihn macht es Spaß sowas zu tun. Mir ist auch schon aufgefallen wenn ich in etcg oder youtube tausche das mich einer zu labert damit ich zuerst schicke. Gut bei manchen funktioniert das aber bei mir nicht weil ich dann schon mir Gedanken mache warum redet er drum rum . Gut es gibt auch Situationen wo ich zuerst schicke aber nur wenn ich mich vorher ausführlich über die Person Imfomiert habe. Sagen wir mal so Ihr solltet euch bevor Ihr tauschen tut immer im Internet die Preise holen über eure Karten und nicht zuerst schicken wenn Ihr unsicher seid. Zum Abschluss sage ich dann noch zum Diebstahl , wenn Ihr auf einem Tunier seid und Tauschen tut bleibt mit den Augen bei euren Karten und nicht wo anders dann passiert auch nichts.

 

Bis zum nächsten mal und immer schön aufpassen,

 

 

euer striker

 

 

@29.10.11

 

 

 

 

Hallo liebe Yu-Gi-Oh TCG Freunde,

 

Ich habe mal ein neues Anliegen was gut zum ersten Artikel passt.

Es handelt sich um die momentanen Meta Deck´s. Als einfaches Beispiel Dino Rabbit.

Ich habe jetzt schon so viel über dieses Deck gelesen und mir bleibt da echt die spuke weg.

Als einfaches beispiel: Das Sieger Deck der 

YCS Brighton

 

 

Ping Xiao (Dino Rabbit, Champion)

Monsters: 20
Jurrac Guaiba je 4
Kabazauls je 4
Tour Guide From the Underworld je 100
Rescue Rabbit je 80
Sabersaurus je 4 
Maxx "C" je 35
Neo-Spacian Grand Mole 5
Sangan 5 
Gorz the Emissary of Darkness 10 



Spells: 12
Forbidden Lance je 6
Pot of Avarice 2
Smashing Ground je 2
Dark Hole 1
Book of Moon1
Mind Control 1 
Mystical Space Typhoon je 2
Gold Sarcophagus 4
Monster Reborn 2



Traps: 9
Dimensional Prison je 6
Solemn Warning je 7 
Solemn Judgment 4 
Torrential Tribute 2
Trap Dustshoot 4
Mirror Force 5
Bottomless Trap Hole  1



Extra Deck: 15
Number 39: Utopia 5
Evolzar Laggia  je 25
Evolzar Dolkka je 30-35
Steelswarm Roach 40
Number 17: Leviathan Dragon 10
Leviair the Sea Dragon je 20
Wind-Up Zenmaines 50-60 
Trishula, Dragon of the Ice Barrier  30
Black Rose Dragon 6 
Brionac, Dragon of the Ice Barrier  30
Ally of Justice Catastor  12
Chimeratech Fortress Dragon 3 



Side Deck: 15
Cyber Dragon je 4
Thunder King Rai-Oh je 15
Fossil Dyna Pachycephalo je 8
Fiendish Chain  je 10
Shadow-Imprisoning Mirror  1
Dimensional Fissure  3
Mystical Space Typhoon 2
Heavy Storm 4
Spirit Reaper  4

 

 

Alleine die Preise schlagen voll aus dem ruda. Nur Damit man ein gutes Deck für ein Tunier hat. 

Und ich muss sagen ich habe bei Mst oder TT und sowas wie thunderking immer die günstigsten Preise und niedrigsten Seltenheiten genommen. Bei einem solchen deck kommt man schnell mal über die 600 Euro.

Obwohl mann ja nicht sagen muss das es schon ein sehr gutes deck ist.

Ich bin der Meinung das mann auch ohne knapp 600 Euro auszugeben, ein gutes deck haben kann oder nicht?

Ihr könnt ja eure meinungen im Gästebuch veröffentlichen. Ich muss dazu sagen ich habe mir für ein Charity Tunier auch ein relativ gutes deck zusammen gebaut. Karakuri und das auf günstige art und weise. Gut die Thunderking ´s in scr und die synchro´s die schabe etc war etwas teuer, aber ich muss sagen mit einen deck was zu 70 % aus common besteht und trozdem gut ist gibt es selten. Ich habe den zweiten platz gemacht damit . 4-1 bin ich durch und habe nur ein dUELL verloren wegen eine Vanity´s fIEND ( einbildungsunterweltler) der mir alle Spezialbeschwörungen versaut hat. Ich habe auch kein Dark hole oder Smashing gezogen, was für mich etch depri war. Aber ich war ganz stolz auf mich weil ich das deck einen Tag vorher erst richtig gebaut habe ohne es zu testen oder sowas. Und das hat mir gezeigt das mann auch ohne Tourguide oder Rabbit was reizen kann. Obwohl mann h sagen muss was wäre wenn ich mir jetzt ein Playset Tourguide hole und es im märz 2012 auf null geht oder eins???? Das wäre voll das minus, auch wenn ich nicht dran glaube das sie auf 1 oder sowas geht. Im prinzip muss man sagen das eine Top Karte jeder spielt egal wie viel sie kostet. Das sieht mann alleine schon bei der YCS da , da cs 80 % aller Deck´s in den Top 16 Dino Rabbit war. Klar mann kann sich auch einfach Anti Meta aufbauen , es ist günstig und gut aber ich glaube nicht das mann damit so viel reizen kann. Mann muss bzw mann macht es automatisch vor jedem tunier (" ist mein deck stark")  oder (" was für andere Deck´s spielen mit"?) . Ich kann nur sagen , baut nicht immer das was andere haben oder was in irgendwelchen Top`s war. Mann kann auch mit wenig Geld was gutes bauen.  Beste sache immer was einem spaß macht und nicht teuer ist. So das war es mal wieder.

Ich hoffe dieser kleine Artikel eher info was auch immer war etwas hilfreich.

 

Bis zum nächsten mal euer Striker

 

@ 23.12.2011


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!